Belegarzttarif


Anwendung

Ab 1. Juli 2012 werden die belegärztlichen Leistungen nicht mehr nach IAP vergütet. Die Schweizerische Belegärztevereinigung und die MTK/MV/IV haben sich auf die Wiedereinführung der Praxiskosten-Abgeltung (PKA) geeinigt.

Für belegärztliche Leistungen mit Behandlungsdatum ab 1. Juli 2012 gelten nachfolgende Regelungen.


Ambulante Behandlung im Spital

Für im Spital erbrachte ambulante Operationen/Interventionen können zugelassene Belegärzte und Anästhesie-Belegärzte zusätzlich zu den TARMED-Positionen gemäss Leistungsgruppe 86 (Belegärzte) bzw. Leistungsgruppe 87 (Anästhesie-Belegärzte) folgende Positionen in Rechnung stellen:

50.0100: AL = 2.49 TP / Min.; TPW CHF 0.92 (Belegarzt)

50.0110: AL = 2.49 TP / Min.; TPW CHF 0.92 (Belegärztliche Assistenz)

50.0120: AL = 1.10 TP / Min.; TPW CHF 0.92 (Anästhesie-Belegarzt)

 

Rechnungsbeispiel TARMED und PKA


Stationäre Behandlung

Der Belegarzt bzw. der Anästhesie-Belegarzt wird direkt vom Spital entschädigt, d.h. seine Leistungen können nicht separat in Rechnung gestellt werden.
 


Abrechnungsberechtigte Belegärzte

Liste der abrechnungsberechtigten Belegärzte (25.10.2016)