• Home - 
  • Tarife - 
  • Orthopädieschuhtechnische Arbeiten (Verband Fuss & Schuh/OSMTarif)

Tarif für orthopädieschuhtechnische Arbeiten (Verband Fuss & Schuh/OSMTarif)


Anwendung

 

Änderungen am Tarif ab 1.10.2016

Neben Anpassungen an der Nummerierung, den Reparatur-Positionen und den Selbstbehalt-Positionen ist nun die elektronische Abrechnung möglich.

Was ändert wann?

1. Oktober 2016

Umstellung auf die neuen Tarif Positionsnummern. Die elektronische Rechnungsstellung ist ab diesem Zeitpunkt möglich (fakultativ). Die Verwendung der neuen Positionsnummern (Bsp. 52.413.12) inkl. Positionsnummern für den Selbstbehalt bei der Schuhabgabe ist ab diesem Datum für alle Vertragslieferanten Pflicht.

Alle Reparaturen, die bis am 30.09.2016 ausgeführt worden sind, können noch pauschalisiert mit der alten Nummer abgerechnet werden. Wer diese noch pauschalisiert abrechnet, muss dies mit der alten Nummer 300.10 machen und darf nur ausgeführte Arbeiten bis und mit 30.09.2016 abrechnen. Diese Position ist die einzige Übergangsposition und nur gültig bis 31.10.2016. D. h. alle Reparaturen der ersten drei Quartale – sofern auf pauschalem Rechnungszusammenzug – müssen bis Ende Oktober abgerechnet sein.
 

1. Juli 2017

Flächendeckende Einführung der elektronischen Abrechnung. Die elektronische Abrechnung ist ab diesem Zeitpunkt obligatorisch.

 

1. Oktober 2016 bis 30. Juni 2017  -  Übergangsregelung 

Während der Übergangsfrist vom 1. Oktober 2016 bis 30. Juni 2017 haben die Leistungserbringer die Möglichkeit mit den eigenen Rechnungsformularen (nicht elektronisch) oder mit den neuen Rechnungsformularen elektronisch abzurechnen.

 

Hinweis: Aus abrechnungstechnischen Gründen ist auf den Dokumenten und im Browser als Inkraftsetzungstermin der 1.5.2016 angegeben. Die Änderungen treten aber erst am 1.10.2016 in Kraft.

Tarif als PDF

(gültig ab 1.10.2016)

Tarifbrowser

(gültig ab 1.10.2016)



Tarif (Stand: 01.01.2016)

Lieferantenverzeichnis (Stand: 01.10.2016)


Kinderrabatte im OSM-Tarif

Per 1. August 2004 trat das Tarifsplitting im Tarif für orthopädietechnische Arbeiten (SVOT-Tarif) in Kraft. In diesem Zusammenhang erfolgte im OSM-Tarif eine Anpassung der Kinderrabatte. Der OSM und die Invalidenversicherung (IV) haben per 1. August 2004 die Kinderrabatte im Kapitel orthopädische Einlagen wie folgt festgelegt:

Kinder bis 6 Jahre: 20%

Kinder bis 12 Jahre: 10%

Bei allen anderen Tarifpositionen sind die Kinderrabatte gestrichen worden.