Allgemeine Beschlüsse & Informationen


Anpassungen der Beprobunsgsstrategie des Bundes (COVID19-Tests)

Informationen:

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat aufgrund der neuen Beprobungsstrategie des Bundes die Regelungen der Kostenübernahme für COVID-19-Tests angepasst.

Gemäss dem angepassten Merkblatt werden sämtliche Testkosten durch den Bund übernommen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind.

Die Verrechnung erfolgt in der Regel über die Krankenkasse; in Ausnahmefällen über die Militärversicherung. Eine Verrechnung der Testkosten zu Lasten der Unfallversicherung ist nicht statthaft, auch nicht im Zusammenhang mit Berufskrankheiten.

Link auf das Merkblatt des BAG: Merkblatt des BAG


Aufhebung der Faktenblätter für die Kostenübernahme für Leistungen während der COVID-19-Pandemie

Am 22. Juni 2020 um 00:00 ist die Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19-Verordnung 3) in Kraft getreten. Mit ihrem Inkrafttreten und der Beendigung der ausserordentlichen Lage wurde die Verordnung 2 vom 13. März 2020 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19-Verordnung 2; SR 818.101.24) aufgehoben.

Die von der MTK zusammen mit dem BAG und den Krankenversicherern erarbeiteten Faktenblätter, welche während der Gültigkeit der Verordnung 2 galten, sind damit obsolet.

Massgebend ab dem 22. Juni 2020 sind somit wieder einzig die vertraglich vereinbarten oder behördlich festgelegten Tarife und Abrechnungsregeln.